Der Verein

Von links: Dr. Susanne Naß (2.Vorsitzende), Agnes Baxmann (1.Vorsitzende), Norbert Helle (Schatzmeister), Frauke Kloock (3.Vorsitzende)

Wir über uns

Der Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V. wurde am 05.12.2002 in Heikendorf gegründet, mit dem Ziel, ein eigenes stationäres Hospiz im Kreis Plön zu errichten. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, sind seit 2006 die ambulanten Hospizvereine des Kreises Plön Mitglied bei “GABRIEL.
Da das zunächst angestrebte Ziel, ein eigenes Hospiz für den Kreis Plön zu errichten, trotz größter Anstrengungen nicht zu erreichen war, wurde “GABRIEL“ am 14.10.2009 Mitgesellschafter der Hospiz Kieler Förde gGmbH, um gemeinsam mit dem Kieler Förderverein und der Stiftung einen Hospiz-Neubau für Kiel und das Kieler Umland zu errichten. Das Hospiz Kieler Förde hatte bereits 2005 in gemieteten Räumen der DRK Schwesternschaft am Kronshagener Weg 128a seine Tätigkeit aufgenommen.
Dank des großartigen Engagements aller Beteiligten, vieler Förderer sowie einer Großspende von “GABRIEL“ konnte am 28.02.2012 der wegweisende Hospiz-Neubau in 24145 Kiel-Moorsee, Radewisch 90, direkt an der Grenze zum Kreis Plön, eröffnet werden. 
Heute ist das stationäre Hospiz Kieler Förde mit seiner hohen fachlichen und menschlichen Kompetenz eine anerkannte hospizliche Institution in Kiel und im Kieler Umland. So kommen jährlich rd. 20% der schwerkranken Hospizgäste aus dem Kreis Plön. 


Im Hospiz Kieler Förde (16 Betten) finden schwerkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein Zuhause. Die Hospizgäste und ihre An- und Zugehörigen erhalten dort professionelle Betreuung und liebevolle, individuelle Begleitung. In einer wohnlichen, familiären Atmosphäre werden die Gäste durch ein interdisziplinäres Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen betreut in enger Zusammenarbeit mit palliativmedizinisch erfahrenen (Haus-) Ärztinnen und Ärzten nach dem Motto

„Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben“   Cicely Saunders

Wir möchten die hervorragende und segensreiche Arbeit des Hospizes Kieler Förde weiterhin unterstützen, um dessen laufenden Betrieb und Fortbestand langfristig und nachhaltig sichern zu helfen – auch für Gäste aus dem Kreis Plön. Das stationäre Hospiz Kieler Förde stellt eine wichtige Erweiterung und Ergänzung zu der ambulanten Hospizarbeit im Kreis Plön dar. 


Das Hospiz nimmt Menschen mit Erkrankungen auf, bei denen keine Aussicht auf Heilung mehr besteht. Für die Aufnahme muss ein palliativmedizinischer ´Bedarf` vorliegen, wenn z.B. die ambulante Versorgung zu Hause nicht mehr ausreichend sichergestellt werden kann oder eine Krankenhausbehandlung nicht mehr möglich oder erwünscht ist. Dabei ist die Zustimmung des Gastes zur Aufnahme erforderlich. Vor der Aufnahme muss ein ärztlicher Antrag z.B. vom Hausarzt oder vom Krankenhausarzt gestellt und die Kostenübernahmeerklärung der Kranken- und Pflegekasse eingeholt werden.


Der Aufenthalt im Hospiz ist i.d.R. für die Hospizgäste kostenfrei. 


Das Hospiz ist allerdings jährlich auf Spenden von rund 150.000 EUR angewiesen. Weil die Kassen nach den gesetzl. Vorschriften nur 95 % der anerkannten Kosten übernehmen, müssen die beiden Gesellschafter die fehlenden 5 % aufbringen. Darüber hinaus benötigt das Hospiz Spenden für spezielle Leistungen wie z.B. Musiktherapie, Sonderkost, Trauerbegleitung der Angehörigen, Fortbildung der Ehrenamtlichen, kostenlose Nutzung von Telefon und WLAN u.v.m. 


Das Hospiz kann Schwerstkranke und deren Angehörige nur dann unterstützen, wenn es selbst unterstützt wird!

Das Leitbild des Hospizes und unserer Arbeit ist von folgendem Satz geprägt:

„Sie sind wichtig, weil Sie eben Sie sind. 
Sie sind bis zum letzten Augenblick

Ihres Lebens wichtig, 
und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben

sondern auch bis zuletzt Leben können.“ Cicely Saunders

Aufgaben des Hospiz- und Hospizfördervereins “GABRIEL“

Die wesentlichen Aufgaben von “GABRIEL“ sind:  

  • über Mitgliedsbeiträge und Spendengelder die ergänzende finanzielle Basis für Betrieb 
    und Fortbestand des Hospizes in Kiel zu schaffen,
  • Mitglieder zu werben und zu betreuen,
  • den Hospizgedanken im Kreis Plön zu fördern, 
  • Schwerstkranke und deren Angehörige zu beraten und zu begleiten (incl. Ausbildung von Hospizhelfer*innen).

“GABRIEL“ konnte das Hospiz Kieler Förde seit 2009 sehr wirkungsvoll für den Kreis Plön unterstützen, insbesondere durch

  • die großartige finanzielle und ideelle Unterstützung unserer treuen Mitglieder, insbesondere der sehr engagierten Mitgliedsvereine in Heikendorf, Lütjenburg, Plön und Preetz.
  • viele großzügige Einzelspenden (z.B. Förde Sparkasse, Kieler Volksbank eG, kn-hilft, Golfer*innen & Tombolastifter*innen, Anlassspenden bei Geburtstagen & Jubiläen, Zahngoldspenden, Kranzspenden) 
  • die Erlöse aus bislang 18 Benefiz-Golf-Turnieren und aus vielen Benefizaktionen bzw. -ständen 
  • das große ehrenamtliche Engagement des alten und neuen GABRIEL-Vorstandes sowie durch die tatkräftige Unterstützung vieler ehrenamtlichen Helfer*innen. 

Hospiz- und Hospizförderverein “GABRIEL“ e.V.

Mitgesellschafter im Hospiz Kieler Förde gGmbH – im Verbund mit den ambulanten Hospizvereinen des Kreises Plön.  

Vorstand:    
 
1. Vorsitzende: Agnes Baxmann.
2. Vorsitzende : Dr. Susanne Naß.
3. Vorsitzende: Frauke Kloock.
Schatzmeister: Norbert Helle
zzgl. ein ständiger stimmberechtigter Beisitzer je Mitgliedsverein
– Bis dann…Hospizbewegung Heikendorf e.V.
– Hospizverein Lütjenburg e.V.
– Plöner Hospizinitiative e.V.
– Hospizverein Preetz e.V.

Sitz: Kitzeberger Str. 10, 24226 Heikendorf                                                                                         
Fon: 0431 – 55 30 30  (Frau Baxmann)                                                                                
Email: gabriel@hospiz-kiel.de                                                                                            
Internet: www.hospiz-gabriel.de

Spendenkonto: Förde Sparkasse                                                                                                            
IBAN: DE45 2105 0170 0100 0485 45 
BIC: NOLADE21KIE